Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der BLB Karlsruhe (Teil B)

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

1993 wurde die Handschriftensammlung der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen vom Land Baden-Württemberg angekauft und so eine der bedeutendsten historischen Adelsbibliotheken für die Öffentlichkeit bewahrt. Die Handschriften wurden auf die beiden Landesbibliotheken in Stuttgart und Karlsruhe aufgeteilt. Die Badische Landesbibliothek Karlsruhe (BLB) erhielt die deutschsprachigen Stücke sowie einzelne Bände, die mit Karlsruher Provenienzen in Zusammenhang stehen.

Die 287 ehemals Donaueschinger Handschriften, die heute in der BLB Karlsruhe aufbewahrt werden, dürfen als einer der besonders bekannten Fonds zur deutschen Literatur des Mittelalters gelten. Dies hängt nicht zuletzt mit der hohen Prominenz der Nibelungenliedhandschrift C (Cod. Donaueschingen 63) zusammen, die Teil der Donaueschinger Sammlung ist. Der Bestand ist insgesamt vor allem für seinen hohen Anteil an Handschriften berühmt, die literarisch-poetische Texte überliefern: Mit 131 Bänden macht das Segment A (Literatur und Sprachwissenschaft) fast die Hälfte des Donaueschinger Bestands in der BLB aus. Die verbleibenden 156 Handschriften lassen sich den Sachgebieten der geistlich-theologischen Prosa (B), der Geschichte und Hilfswissenschaften (C), den Rechtswissenschaften (D) sowie Naturwissenschaft, Philosophie und Kunst (E-F) zuordnen.

Ein erstes Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften der BLB, in dem die literarischen Handschriften des A-Segments nach den Richtlinien der DFG katalogisiert wurden, konnte 2013 erfolgreich abgeschlossen werden.

In einer zweiten Projektphase werden bis Dezember 2020 die Handschriften der theologischen Prosa am Handschriftenzentrum Leipzig wissenschaftlich aufgearbeitet. Es werden insgesamt 72 Signaturen (62 Codices und zehn Fragmente) erschlossen. Unter inhaltlicher Perspektive kann der Projektbestand als repräsentativer Querschnitt durch wichtige Bereiche der spätmittelalterlichen theologischen Literatur in deutscher Sprache gelten. Vertreten sind Bibelübersetzung und Plenarien, theologische Kompendien und Traktate, Erbauungsliteratur, Predigtsammlungen, Exempla und Legenden, Ordensregeln sowie zahlreiche Andachtstexte. Mit 23 Signaturen bilden die Gebets- bzw. Andachtsbücher einen besonderen Schwerpunkt. Sieben Handschriften bilden eine Sondergruppe, da es sich bei ihnen nicht um deutschsprachige, sondern um lateinische Codices handelt (Cod. Donaueschingen 273, 312, 314, 319, 331, 352, 424), die aufgrund des Zusammenhangs mit Karlsruher Provenienzen der BLB zugeteilt wurden.

Ein Teil der Projekthandschriften ist im 1865 erschienenen Katalog von Karl August Barack behandelt, der allerdings im Bereich der kodikologischen Erschließung nur Kurzangaben bietet und gerade bei den Gebets- und Andachtsbüchern sowie bei den lateinischen Stücken nicht mehr als eine stichwortartige inhaltliche Einordnung vornimmt. Zu den prominenten Stücken des Bestands, wie beispielsweise zu Ottos von Passau ‚Die 24 Alten’ (Cod. Donaueschingen 242), Heinrich Seuses ‚Büchlein der ewigen Weisheit’ (Cod. Donaueschingen 356) oder Michaels de Massa ‚Vita Christi’, dt. (Cod. Donaueschingen 436), liegt inzwischen ein völlig neuer Forschungsstand vor. Neben diesen bei Barack nachgewiesenen Stücken umfasst der Projektbestand 17 Handschriften des sogenannten Nachtragssegments, also Handschriften, die nach 1865 von der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek erworben wurden. Das kurz vor dem Abschluss stehende Neukatalogisierungsprojekt hat hier erstmals substantielle Informationen zu weitgehend unbekannten Codices erarbeitet.

Die im Projekt entstehenden Handschriftenbeschreibungen und Erschließungsdaten werden kontinuierlich über das zentrale deutsche Handschriftenportal Manuscripta Mediaevalia publiziert. Gleichzeitig werden alle im Projekt bearbeiteten Handschriften digitalisiert, in den Digitalen Sammlungen der BLB zur Nutzung angeboten und zusammen mit den Beschreibungen über Manuscripta Mediaevalia präsentiert.

Alle Handschriften des Projekts sind bereits vollständig bearbeitet worden. 44 Beschreibungen sind in Manuscripta mediaevalia erfasst. Die verbleibende Projektarbeitszeit ist für die Fonalisierung der Katalogisate, für die Digitalisierung der Wasserzeichenbelege, für die Registererstellung und für den Projektbericht vorgesehen.

Projektbeginn: 1. Januar 2015, Projektlaufzeit: bis Dezember 2020

Wissenschaftliche Bearbeiterin:
Katrin Sturm, Telefon: +49 (0)341-97-30592

Wissenschaftliche Hilfskräfte:
Franz Schollmeyer

Leiter des Handschriftenzentrums:
Dr. Christoph Mackert, Telefon: +49 (0)341-97-30509

Projektverantwortliche BLB Karlsruhe:
Dr. Julia Hiller von Gaertringen, Telefon: +49 (0)721-175-2201

Stand: 24.7.2020

Folgende Handschriften und Fragmente werden im Lauf des Projektes erschlossen:

Handschrift Inhalt

Cod. Donaueschingen 204

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Österreichischer Bibelübersetzer, Zwei Vorreden zur Verteidigung der deutschen Bibel · Plenar, mit Glosse: ‚Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.‘
Papier · I + 211 Bll. · 41 x 29 · mittelbairisches Sprachgebiet (nördl. Niederösterreich / Wien mit Klosterneuburg?) · um 1415-1425

Cod. Donaueschingen 205

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Plenar, mit Glosse (Druckabschrift)
Papier · I + 121 + I Bll. · 19,5 x 14 · mittelbairischer Sprachraum (östlicher Teil, Raum Wien?) · um 1475-1476

Cod. Donaueschingen 206

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Plenar, dt.
Papier · 235 Bll. · 2° · schwäbisches Sprachgebiet · um 1485-1490

Cod. Donaueschingen 217

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Stundenbuch des Geert Groote, mnl.
Pergament (Vorsatz fol. I-IX: Papier) · IV + 51 + V Bll. · 15 x 10-10,5 · Ijsselraum (Zwolle?) · um 1470-1490

Cod. Donaueschingen 239

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Hugo Ripelin von Straßburg, ‚Compendium theologicae veritatis’, dt.
Papier · 271 Bll. · 30,5 x 21 · südöstliches Schwaben, Memmingen (?) · um 1462-1463

Cod. Donaueschingen 240

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Ps.-Albertus Magnus, ‚Paradisus animae’, dt.
Papier · I + 177 Bll. · 14,5 x 9-10 · nördliches Oberschwaben (Gebiet Ulm - Günzburg - Senden) · 1459

Cod. Donaueschingen 241

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Otto von Passau: 'Die 24 Alten'
Papier · 134 Bll. · 2° · Straßburg · um 1400 / Anfang 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 242

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Otto von Passau, ‚Die 24 Alten’
Laßberg 242 · Papier · I + 192 Bll. · 30 x 20,5 · nördlicher Bodenseeraum (Konstanz?) · 1435

Cod. Donaueschingen 244

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Irmhart Öser, ‚Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaac’ · ‚Gesta Romanorum’, dt.
Papier · I + 103 Bll. · 41 x 29 · mittelbairisches Sprachgebiet (nördl. Niederösterreich: Wien mit Klosterneuburg?) · um 1415-1425

Cod. Donaueschingen 245

zum Digitalisat
zur Beschreibung

‚Bewährung, dass die Juden irren’ (Druckabschrift) · Irmhart Öser, ‚Epistel des Rabbi Samuel’ · ‚Simon von Trient: Hystorie von 1475’ (Druckabschrift)
Papier · I + 133 Bll. · 21 x 15,5 · nordbairisch-ostfränkisches Sprachgebiet (Nürnberg?) · 1475-1476 (nach dem 6. 9. 1475)

Cod. Donaueschingen 273

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Ergänzungen zu einem Brevier, lat.
Pergament · 93 Bll. · 16,5-17 x 11,5-12 · Südwestdeutschland / Oberrhein (Dominikanerinnenkloster, Colmar Unterlinden?) · 3. Drittel 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 290

zum Digitalisat
zur Beschreibung

'Millstätter Predigtsammlung'
Pergament · 6 Bll. · 4° · bairisch-österreichisches Sprachgebiet · Mitte 13. Jh. oder 1./2. Viertel 13. Jh.

Cod. Donaueschingen 291

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Geistliche Sammelhandschrift, u. a. 10 Gebote
Pergament · 110 Bll. · 8° · alemannisches Sprachgebiet · 2. Hälfte 13. Jh.; Nachträge bis ins 14. Jh.

Cod. Donaueschingen 292

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Berthold von Regensburg, Predigten
Papier (fol. I: Pergament) · I + 180 Bll. · 20,2 x 14 · mittelbairischer Sprachraum (Nordwesten: Gegend um Regensburg/Passau?) · um 1380-1390

Cod. Donaueschingen 294

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Johannes Geiler von Kaysersberg: Predigten
Papier · 455 Bll. · 4° · Ostfranken (?) · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 295

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Geistliche Sammelhandschrift: Predigten (Bearbeitung von Predigten des Nikolaus von Dinkelsbühl-Redaktors) · liturgische Kleintexte
Papier · 260 Bll. · 21,5 x 14,5 · westmittelbairischer Sprachraum (Salzburg?) · um 1465-1470

Cod. Donaueschingen 296

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Geistliche Sammelhandschrift: Marquard von Lindau, ‚Dekalogerklärung’ · Kleintexte (Aufzählung von Kirchenvätern, Patriarchen etc.)
Laßberg 25 · Papier · I + 136 Bll. · 30,5 x 21,5 · Mittelfranken (südl. Mittelfranken?) · um 1433-1437

Cod. Donaueschingen 297

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Katechetische Kleintexte (Vaterunser-, Ave-Maria, Credo- und Dekalogauslegung) · Das goldene Rosenkränzlein der St. Anna-Bruderschaft
Papier · I + 86 Bll. · 15,5 x 11 · oberrheinischer Sprachraum (Elsass/Straßburg?) · um 1496-1497

Cod. Donaueschingen 298

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Magdalena von Freiburg: Paternoster-Gebetsbuch
Papier · 337 Bll. · 8° · alemannisches Sprachgebiet · Ende 14. Jh. (?)

Cod. Donaueschingen 312

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Breviarium
Pergament · 563 Bll. · 8° · Rheinland (?) · 14. Jh.

Cod. Donaueschingen 314

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Diurnale (Sommerteil), lat. mit einzelnen dt. Rubriken
Pergament · I + 260 + I Bll. · 17,5 x 12,5 · Nürnberg, Dominikanerinnenkloster St. Katharina (?) · um 1485-1495 (wohl vor 1492)

Cod. Donaueschingen 319

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Diurnale
Pergament · 330 Bll. · 4° · Rheinland (?) · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 331

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Breviarium, lat.
Pergament · 60 Bll. · 8° · Deutschland · 14. und 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 352

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Thesaurus Armorum Spiritualium, lat.
Papier · 28 S. + 235 S. · 8° · St. Georgen zu Villingen · 1733

Cod. Donaueschingen 354

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch: Johannes von Indersdorf, Exzerpte aus dem ‚Ebran-Gebetbuch’ (v. a. Gebete für Herzog Wilhelm III. von Bayern) · Kommunion- und Mariengebete (u. a. aus Anselmus Cantuariensis, ‚Orationes et meditationes’, dt.)
Pergament (Vorsatz fol. I-IV: Papier) · II + 102 + II Bll. · 8,7 x 6 · mittelbairischer Sprachraum (Wien?) · um 1430-1455 (Mitte 15. Jh.?)

Cod. Donaueschingen 356

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Johannes Kornwachs: 'De triplici via', dt.; Konrad Bömlin: Predigt; Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Papier · 133 Bll. · 8° · ostschwäbisches Sprachgebiet · 1493 (vgl. Bl. 47r)

Cod. Donaueschingen 357

zum Digitalisat
zur Beschreibung

‚Itinerarium Beatae Virginis Mariae’, dt. (Druckabschrift)
Papier · I + 101 + I Bll. · 14,5 x 10,5 · Südwestdeutschland (Streifen Ettlingen - Marbach) · um 1492-1493

Cod. Donaueschingen 358

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch, dt.
Papier · 353 Bll. · 8° · mittel- oder südbairisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 359

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebete und Betrachtungen, dt.
Papier · 158 Bll. · 8° · alemannisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 360

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch, dt.
Papier · 207 Bll. · 8° · Rheinfranken · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 361

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch, lat. / dt.
Pergament / Papier · 271 Bll. · 12° · schwäbisch-bairisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 362

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebet- und Andachtsbuch, dt., vereinzelt mit lateinischen Gebeten
Papier • I + 95 + I Bll. • 14,5 x 10,5 • südliches Elsass, Dominikanerinnenkloster, wohl Colmar, Dominikanerinnenkloster Unterlinden • um 1495-1496

Cod. Donaueschingen 363

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebete und Betrachtungen, dt.
Papier · 138 Bll. · 8° · bairisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 364

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebete zur Vorbereitung auf den Tod
Papier • 36 Bll. • 16 x 11 • Süden des schwäbischen Sprachraums (Bodenseeraum?)• um 1475-1480

Cod. Donaueschingen 365

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Humbert von Romans: 'De tribus votis', dt.; Meister Eckhart: Spruchsammlung
Papier · 103 Bll. · 4° · Medlingen · 1473

Cod. Donaueschingen 366

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch, dt.
Pergament · 171 Bll. · 12° · (süd)-rheinfränkisches Sprachgebiet · 1485

Cod. Donaueschingen 367

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Texte für Klosterfrauen: Predigt über die Jungfräulichkeit • ‚Die Schule der Tugenden’ • ‚Die geistliche Arznei’
Papier • 67 Bll. • 14 x 10,5 • Osten des westschwäbischen Sprachraums • um 1499-1500 (1500?)

Cod. Donaueschingen 403

zum Digitalisat
zur Beschreibung

‚Beichttraktat Es sind vil menschen, den ir peicht wenig oder gar nichts hilft’ · Goldene Bulle, dt.
Papier · III + 66 + III Bll. · 21 x 14 · nordöstlicher Teil des schwäbischen Sprachraums (Ostalbkreis) · um 1478-1482

Cod. Donaueschingen 420

zum Digitalisat
zur Beschreibung

'Donaueschinger Benediktinerregel'
Pergament · 54 Bll. · 4° · bodenseealemannisches Sprachgebiet · 2. Hälfte 14. Jh.

Cod. Donaueschingen 421

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Wilhelm von St-Thierry: 'Epistola ad fratres de Monte Dei', dt.; Geistlicher Traktat
Pergament · 158 Bll. · Raum Augsburg · um 1300

Cod. Donaueschingen 422

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Thomas Finck, ‚Büchlein von den sieben Tagzeiten’ · Thomas Finck, Übersetzung der ‚Fraterherren-Viten’ des Thomas Hemerken von Kempen · Raimund von Capua, ‚Leben der hl. Katharina von Siena’, dt. (‚Ein geistlicher Rosengarten’)
Laßberg 20 · Papier · II + 262 + II Bll. · 21 x 14 · I: Augustinerchorfrauenstift Inzigkofen / II: westlicher Teil des ostschwäbischen Sprachraums (Raum Albdonaukreis, Ulm, Biberach) / III: St. Gallen, Dominikanerinnenkloster St. Katharina (?) · I: um 1495-1500 / II: 1498 oder wenig später / III: um 1484-1488

Cod. Donaueschingen 423

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Jos von Pfullendorf: 'Die Fuchsfalle'
Papier · 170 Bll. · 2° · Oberschwaben · 1427

Cod. Donaueschingen 424

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebete und Zeremonien bei kirchlichen Verrichtungen für Klosterfrauen (lt. Barack)
Papier · 243 Bll. · 8° · Oberrhein · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 425

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Hugo von St. Viktor: 'Expositio in regulam beati Augustini', dt.
Papier · 80 Bll. · 4° · alemannisches Sprachgebiet · 2. Hälfte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 426

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Regul der reformierten Reformierten Strasz-Räuber desz Gotts-Hausz Yntzkhouen
Papier · 8 Bll. · 8° · Inzigkofen · 17. Jh.

Cod. Donaueschingen 436

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Michael de Massa: 'Vita Christi'
Pergament · 228 Bll. · 4° · schwäbisches Sprachgebiet · um 1450-1460

Cod. Donaueschingen 437

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebet- und Andachtsbuch
Pergament · 239 Bll. · 8° · Oberrhein / Freiburg S. Clara · 2. Hälfte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 447a

zum Digitalisat
zur Beschreibung

'Der Heiligen Leben'
Papier · II + 466 Bll. · 2° · Weilheim · 1485 (vgl. Bl. IIv)

Cod. Donaueschingen 447b

zum Digitalisat
zur Beschreibung

'Der Heiligen Leben'
Papier · 530 Bll. · 2° · schwäbisches Sprachgebiet · 1434 (vgl. Bl. 530r)

Cod. Donaueschingen 451

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Johannes von Hildesheim: 'Historia trium regum', dt.; 'Maria Aegyptiaca' (dt. Prosalegende)
Papier · 60 Bll. · 4° · mittel-nordbairisch Sprachgebiet · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 452

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Dietrich von Apolda: 'Vita S. Elisabeth', dt.; 'Margareta von Ungarn'; 'Tösser Schwesternbuch'
Papier · 128 Bll. · 4° · hochalemannisches Sprachgebiet · um 1440

Cod. Donaueschingen 453

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Prosalegenden: 'Franziskus von Assisi'; 'Ludwig von Toulouse'; 'Antonius von Padua'; 'Klara von Assisi'
Papier · 156 Bll. · 4° · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 454

zum Digitalisat
zur Beschreibung

'Katharina von Alexandrien'; 'Der Heiligen Leben'; Passionsbetrachtung
Papier · 68 Bll. · 4° · bairisches Sprachgebiet · 2. Hälfte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen 456

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Leben der seeligen und gottgefälligen Beatrix
Papier · 115 Bll. · 4° · schwäbisches Sprachgebiet (?) · 16. Jh.

Cod. Donaueschingen 467

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Theologische Sammelhandschrift
Papier · 58 Bll. · 4° · schwäbisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B II 1

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Hartwig (Hartung) von Erfurt: 'Postille'
Papier · 324 Bll. · 2° · schwäbisches Sprachgebiet · 1451

Cod. Donaueschingen B II 8

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Erklärung der Episteln für die Sonntage und die Stationstage
Pergament · 2 Fragmente · 8° · bairisches Sprachgebiet · 1. Hälfte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B III 7

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Papier · 136 Bll. · 2° · bairisches Sprachgebiet · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B III 8

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Bonaventura, Übersetzung des Werkes: Innere Betrachtung; Gebetbuch, dt. mit Holzschnitt
Papier · 176 Bll. · 8° · schwäbisches Sprachgebiet · 1479

Cod. Donaueschingen B III 10

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Bruchstück eines theologischen Werkes. Traktat gegen die Juden.
Papier · 3 Bll. · 2° · westbairisches Sprachgebiet · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B III 11

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Jacobus de Theramo: 'Belial', dt. [= a + b]; 'Oberbayerisches Landrecht Kaiser Ludwigs des Bayern' [= c]
Papier · 1 Bl. · 2° · bairisches Sprachgebiet · 2. Viertel 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B III 12

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Geistlicher Traktat
Papier · 1 Bl. · 2° · bairisches Sprachgebiet / Nürnberg (?) · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B III 24

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Bruchstücke aus einer Fabel oder Exempelsammlung mit Auslegung, Prosa, dt.
Papier · 2 Bll. · 2° · bairisches Sprachgebiet · Mitte 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B IV 3

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Predigtsammlung
Pergament · 1 Doppelblatt + 3 Stücke eines Doppelblattes + 2 Stücke + 1 Längsstreifen · 4° · oberdeutsches / bairisches Sprachgebiet · 12. Jh. / 13. Jh.

Cod. Donaueschingen B V 4

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Geistliche Vers- und Prosatexte, lat. und dt. (Gebete, 'Stabat mater dolorosa', lat.)
Pergament · 2 Bll. · 2° · Rheinfranken · 1. Hälfte 14. Jh.

Cod. Donaueschingen B V 8

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch
Papier · 12° · schwäbisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B V 12

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebetbuch, dt.
Papier · 8° · bairisches Sprachgebiet · 15. Jh.

Cod. Donaueschingen B V 13

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Mönch von Heilsbronn: 'Buch der Sieben Grade' (d); 'Diu zeichen eines wârhaften grundes'
Papier · 8° · Nürnberg · 3. Viertel 14. Jh. 

Cod. Donaueschingen B V 16

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Gebet- und Andachtsbuch
Pergament · bodenseealemannisches Sprachgebiet · um 1300

Cod. Donaueschingen B VI 2

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Andachtstexte und Gebete, Heiligenlegenden, u. a. 'Maria Magdalena' (Prosalegende) (Version IX / XII)
Papier · 2° · ripuarisches Sprachgebiet · 1538 (vgl. fol. 312rb)

Cod. Donaueschingen B VI 8

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Predigtsammlung (Weihnachtsoktav)
Pergament · mitteldeutsches-bairisches Sprachgebiet · 4. Viertel 12. Jh.

Cod. Donaueschingen B VI 9

zum Digitalisat
zur Beschreibung

Bruchstück eines deutschen Heiligenlebens
Pergament · 4° · hochalemannisches Sprachgebiet · 1. Viertel 14. Jh.