Laufende Projekte

Entsprechend ihrer Digitalisierungsstrategie wählt die Badische Landesbibliothek jedes Jahr bestimmte Segmente ihres Bestandes für umfangreiche Digitalisierungsprojekte aus, um das namentlich nach Handschriften, Musikalien und Regionalia gegliederte Angebot der Digitalen Sammlungen kontinuierlich auszubauen.

Nachdem im letzten Jahr mit der Digitalisierung der Handschriften aus der ehemaligen Benediktiner-Abtei Ettenheimmünster begonnen wurde, steht dieser Bestand auch im Jahr 2020 im Fokus der Handschriften-Digitalisierung. Im Bereich der Musikalien liegt der Schwerpunkt weiterhin auf den handschriftlichen Noten aus der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen. Laufend vermehrt wird das Angebot an regionalen Schriften und an badischen Zeitungen.


Im Jahr 2020 werden folgende Digitalisierungsprojekte durchgeführt:

  • Digitalisierung von Musikhandschriften (Teilprojekt 3) der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek aus den Beständen der Badischen Landesbibliothek. Umfang: 60.000 Images. Gefördert durch die Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg.
    Projektlaufzeit: 1. April 2019 bis 31. März 2020
  • Digitalisierung von Musikhandschriften (Teilprojekt 4) der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek aus den Beständen der Badischen Landesbibliothek. Umfang: 60.000 Images. Gefördert durch die Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg.
    Projektlaufzeit: 1. Januar 2020 bis 31. März 2021
  • Digitalisierung der Handschriften der Abtei Ettenheimmünster. Umfang: 70.000 Images. Beantragt beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (im Rahmen des Projektes „Dokumentenerbe digital“).
    Projektlaufzeit: 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2020
  • Fortsetzung des Digitalisierungsprojektes historischer badischer Zeitungen mit dem Großherzoglich Badischen Anzeigeblatt für den Seekreis und dem Großherzoglichen Badischen Allgemeinen Anzeigeblatt. Umfang: 46.500 Images. Gefördert durch die Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg.
    Projektlaufzeit: 1. April 2020 bis 31. März 2021