Bautagebuch der Badischen Landesbibliothek

9.10.2019 Wiedereröffnung der Kulturschiene

Rund drei Monate lang war die Kulturschiene der Badischen Landesbibliothek mit Café, Ausstellungsraum und Vortragssaal für den Publikumsverkehr gesperrt. Das Kulturprogramm der Badischen Landesbibliothek mit seinen regelmäßig stattfindenden Ausstellungen, Vorträgen und Konzerten musste während dieser Zeit pausieren.

Mit dem heutigen Konzert der Hochschule für Musik Karlsruhe im Rahmen der Reihe Mittwochs um 5 wird der Vortragssaal wieder eingeweiht und das Publikum ist in diesem Herbst wieder in gewohnter Weise zu Veranstaltungen in die Badische Landesbibliothek eingeladen.

Die Zugänglichmachung geschieht rechtzeitig vor der nächsten Ausstellungseröffnung am 24. Oktober um 19.00 Uhr, wenn die Badische Landesbibliothek und der Quaternio Verlag Luzern die Ausstellung „Gebundene Pracht Die Faszination Faksimile in der Badischen Landesbibliothek“ eröffnen.

 

14.8.2019 Keine Bauferien

Trotz der aktuellen Ferienzeit laufen die Sanierungsarbeiten an Fallrohren und Holzfenstern in der Badischen Landesbibliothek derzeit auf Hochtouren. Zusehends wird die Fassade der Badischen Landesbibliothek eingerüstet.

Bis zu acht verschiedene Handwerksfirmen sind zum Teil gleichzeitig in den Baustellenbereichen tätig. Die Arbeiten beginnen frühmorgens – lange bevor die Bibliothek öffnet. Um die engen Zeitpläne zu halten – im Oktober soll bereits wieder eine Ausstellung im Erdgeschoss stattfinden – wird bis spät abends gearbeitet. Deshalb ist Lärm tagsüber in der Badischen Landesbibliothek unvermeidbar.

An der Information im Erdgeschoss und im Lesesaal sind kostenlose Ohrstöpsel zu erhalten. Manche Benutzer bringen auch ihren eigenen „Gehörschutz“ mit. Die digitale Technik macht es möglich, statt umgeben von Baulärm mit der eigenen Lieblingsmusik in der Badischen Landesbibliothek zu lernen.

 

29.7.2019 Heute wird es laut

Hinter dem Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek werden derzeit Ziegelsteinwände abgebrochen, um an die dahinter liegenden Fallrohre zu gelangen. Eine Lärmbelästigung ist daher leider nicht zu vermeiden, auch wenn die Baufirma lange vor der Öffnungszeit der Badischen Landesbibliothek mit den Arbeiten beginnt.

Ohrstöpsel gibt es an der Info im Erdgeschoss und im Lesesaal kostenlos für Sie. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

24.7.2019 Fassadensanierung und Austausch der Fallrohre

Nach der Sanierung der gelben Putzfassade des Magazintrakts wird derzeit die Fassade der Badischen Landesbibliothek vom Erdgeschoss bis zum 3. Obergeschoss saniert. Im Erdgeschoss wurden bereits die Holzfenster gestrichen.

Am 19. und 22. Juli 2019 wurde an der Erbprinzenstraße ein Gerüst aufgestellt. Es wird zum einen zum Streichen der Holzfenster in den oberen Etagen benötigt, zum anderen zur Reinigung der Sandsteinfassade. Außerdem hat das Gerüst noch eine weitere Aufgabe: Die Fallrohre für die Regenentwässerung, die unsichtbar im Inneren des Gebäudes hinter Gipskartonwänden verlegt sind, müssen ausgetauscht werden. Diese Gipskartonwände werden geöffnet, die dahinterliegenden alten Rohre aus- und neue Rohre eingebaut. Damit während des Austauschs nicht Wasser von den Regenrinnen in die dann evtl. gerade nicht vorhandenen Regenrohre laufen kann, müssen die Ablauföffnungen in der Regenrinne verschlossen werden. Auch dazu wird das Gerüst benötigt.

 

Im Magazin verbergen sich diese Baustellen hinter Staubschutzwänden.

Baumaßnahmen gibt es allerdings nicht nur im Publikumsbereich. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Badischen Landesbibliothek, deren Büros von den Bauarbeiten betroffen sind, mussten in andere Büros umziehen. An manchen Arbeitsplätzen geht es jetzt deutlich enger zu – was der Arbeitsfreude aber keineswegs abträglich ist.

Wir versuchen, sämtliche Baumaßnahmen im laufenden Betrieb durchzuführen und eine Schließung der Bibliothek zu vermeiden. Dies führt für unsere Benutzerinnen und Benutzer immer wieder zu Unannehmlichkeiten. Wem es zu laut ist, der darf sich an den Informationsplätzen im Erdgeschoss oder im Lesesaal gern kostenlose Ohrstöpsel abholen!