tief Unten – traumversunken

 

Komposition …tief Unten – traumversunken… (1979)
Reinschrift, Manuskript Joachim Krebs

Das kammermusikalische Werk …tief Unten – traumversunken… wurde für die ungewöhnliche Besetzung Bassklarinette und Streichquartett im Jahr 1979 komponiert. Bereits mit dem Begriff „traumversunken“ verweist Joachim Krebs auf ein in dieser Zeit für ihn zentrales Thema, das später im Werk Traumkraut wiederaufgenommen wird. Dem rationalen Denken wird mit dem irrationalen Traum ein gänzlich anderer, nicht gezielt steuerbarer Bewusstseinszustand entgegengesetzt, der – wie Trance, Rausch und Narkose – wertvolle Zugänge zum Unbewussten eröffnen kann.

Badische Landesbibliothek, K 3353, A 11


Werkbeschreibung ...tief Unten – traumversunken... (1979)
Manuskript Joachim Krebs

Dem Werktitel ...tief Unten – traumversunken... folgt eine inhaltlich schlüssige Werkbeschreibung. Sie verweist deutlich auf die Sphäre des Unbewussten, die dem Komponisten als charakteristisches Merkmal für das Denken in Musik und das Hören von Musik wichtig erscheint. Als dieses Werk geschrieben wurde, führte die Gesellschaft einen klimapolitischen Diskurs über das Sterben der Wälder. Wir finden hier den Verweis im dritten Absatz: „...mitten in einer endgültig verfaulenden, absterbenden und ‚in sich selbst‘ versinkenden Natur.“

Badische Landesbibliothek, K 3353, A 11

Testimonial …tief Unten – traumversunken… (1980)
Referenz des Komitees der Gaudeamus Foundation

Das Testimonial wurde Joachim Krebs im Rahmen der International Gaudeamus Music Week 1980 in Bilthoven (Niederlande) vom Komitee der Gaudeamus Foundation für das Werk … tief Unten – traumversunken… ausgestellt. Wie aus der Referenz hervorgeht, war diese Komposition eines von einem Auswahlkommitee für die Music Week ausgesuchten Stücken. Diese Auszeichnung belegt, dass der damals erst 25-jährige Joachim Krebs mit seinen frühen E-Musik-Werken bereits über die Grenzen Deutschlands hinaus Erfolge verbuchen konnte.

Badische Landesbibliothek, K 3353, A 11

Konzert im Süddeutschen Rundfunk (1981)
5. Karlsruher Musikforum junger Komponisten

Gezeigt wird hier das Programmheft der Deutschen Erstaufführung des Werks …tief Unten – traumversunken… von Joachim Krebs am 19. Januar 1981 im Studio des Süddeutschen Rundfunks (heute SWR) in Karlsruhe. Die Uraufführung  hatte ein Jahr zuvor bei der International Gaudeamus Music Week stattgefunden (siehe vorheriges Exponat). Die im März 1980 von Joachim Krebs angefertigte „Werkbeschreibung“ wurde in das Programmheft des SDR aufgenommen und liegt auch als Original-Manuskript vor.

Badische Landesbibliothek, K 3353

Rezensionen ausgewählter Werke von Joachim Krebs
Zusammenstellung des Peer Musikverlags

In der Zusammenstellung von Zeitungsrezensionen des Peer Musikverlags (Hamburg) sind neben Kritiken zu …tief Unten – traumversunken… auch Pressestimmen zu den Werken Musik für kleines Orchester (1979), …in memoriam Rudi Dutschke… – 1. Orchesterstück aus dem Zyklus Brennend erstarrte Augenblicke (1980), Klangsplitter (1982) und Traumkraut (1981) von Joachim Krebs zu finden. Auch aus diesen Stimmen wird deutlich, welche Wertschätzung der Karlsruher Künstler Krebs in jungen Jahren in der Fachwelt erringen konnte.

Badische Landesbibliothek, K 3353

© Badische Landesbibliothek 2019.