Karten in der Literatur

Von Utopia bis hin zur Schatzinsel

Karten bilden nicht nur reale geographische Räume, sondern auch fantastische Sphären ab. In der Literatur können Karten dem Leser als Orientierungshilfe dienen. In zahlreichen Werken lassen sich fiktive Raumbeschreibungen finden: Zum Beispiel in den Karten von Liliput in Jonathan Swifts Gulliver’s Travels, der legendären Schatzinsel von Robert Louis Stevenson oder den fantastischen Welten von Hogwarts, Oz und Mittelerde.

Ein besonderes Highlight ist die berühmte Karte der Insel Utopia aus dem gleichnamigen, 1516 erschienenen Werk von Thomas Morus (1478–1535). Schauplatz der Handlung ist die imaginäre Insel Utopia, anhand derer Raphael Hythlodeus, der fiktive Erzähler der Geschichte, eine zum damaligen Europa alternative Staatskonzeption schildert. Die Schrift Utopia wurde in der Literatur namensgebend für ein eigenes Genre, die sog. Utopie. Sie beschreibt eine ideale Form menschlichen Zusammenlebens, die zwar denkbar, jedoch nicht realisierbar ist. Auch der satirische Roman Gullivers Reisen (1726) des irischen Schriftstellers Jonathan Swift (1667–1745) knüpft mit seinen enthaltenen Karten an die Tradition der Utopie an. 

Ein weiteres Stück Weltliteratur schuf der englische Schriftsteller Daniel Defoe (1660–1731), als er sich in seinem Roman Robinson Crusoe auf den Erlebnisbericht eines schottischen Seefahrers bezog und eine erfundene Geschichte anhand von Karten äußerst realistisch gestaltete. Die im Buch enthaltene Weltkarte zeigt die fiktive Reiseroute des Protagonisten Robinson Crusoe und verstärkt so beim Leser die Illusion, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erlebte der moderne Abenteuerroman eine Blütezeit. Hauptzielgruppe waren erstmals Jugendliche. Zu den berühmtesten Werken zählt Robert Louis Stevensons Schatzinsel, welche 1883 erstmals veröffentlicht wurde. Schlüssel der Handlung ist eine Karte der legendären Schatzinsel, auf welcher der verstorbene Kapitän Flint seinen vergrabenen Schatz vermerkt hat.

Lit.: Vgl. Ausst.-Kat. Fakten oder Fantasie?: Karten erzählen Geschichten! / Michael Recke, Michael Remmers, Corinna Roeder, Oldenburg 2017.